1-Minuten-Finanztipp: Ausschüttende ETF’s

Wie ist das denn mit der Auszahlung, wenn ich ausschüttende ETF’s kaufe?

Diese Frage stellt sich gerade dann, wenn man das erste mal einen ausschüttenden ETF kauft. Erhält man dann eigentlich die ganze Ausschüttung, egal wann man den ETF gekauft hat?

Die Antwort darauf ist ganz einfach: Ja. Selbst wenn Du den Fonds erst einen Tag vor der Ausschüttung kaufst.

Das mag etwas kontraintuitiv daherkommen und funktioniert anders als bei Anleihen. (Bei Zinspapieren musst du den Vorbesitzer praktisch „ausbezahlen“. Tatsächlich erstattest du ihm seine Zinsen bis zum Kaufzeitpunkt, denn schließlich war es sein Geld, welches vorher gearbeitet hat.).

 

Genau wie bei einer Einzelaktie

Sobald du die Ausschüttung aus Deinem ETF erhältst, mindert sich der Wert des selbigen genau um diesen Wert. Daher kann dir auch alles ausbezahlt werden. Die Verfahrensweise ist genau die gleiche, als wenn Du eine Einzelaktie kaufst und hier die Dividende ausgeschüttet wird: Der Kurs der Aktie (wie beim Fonds) fällt um genau die gleiche Summe, wie Du sie am nächsten morgen auf Deinem Verrechnungskonto vorfindest.

Gar nicht so schwer oder?

Ich hoffe das hat dir etwas geholfen deinen ausschüttenden ETF etwas besser zu verstehen, falls nicht, schreibe doch einfach weitere Fragen in die Kommentare und lass uns das gemeinsam hier erörtern.

Ich freue mich von dir zu lesen / hören und wünsche dir einen tollen Tag.

Deine Anette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.