Der 1-Minuten-Finanztipp: Rechne in Prozent

Was bei Krediten (zur Erinnerung hier der Tipp zum Summenrechnen) funktioniert, funktioniert noch lange nicht bei Geldanlagen.

Bei Geldanlagen gilt eine andere Vergleichsformel: Prozent!

Geldanlagen in Prozenten vergleichen

Um ein Anlage-Angebot (oder die Wertentwicklung eines Fonds) zu prüfen, musst du die Entwicklung über die Zeit vergleichen. Da sind Summen nicht aussagekräftig. Um nicht zu sagen: Nichts-sagend.

Denn die Information, dass du mit einem Produkt 5.000 EUR in 7,5 Jahren und bei einem anderen 2.500,- EUR in 3 Jahren gemacht hast (oder machen wirst) gibt Dir keine echte Entscheidungshilfe, auch wenn sich natürlich die 5.000,- € erst einmal sehr viel besser anhören.

Rechnen wir das aber in Prozente um, wird die Sache plötzlich ganz klar:
Wenn aus 10.000,- € in 7,5 Jahren 15.000 Euro werden, so hast Du hier 5,96 % erwirtschaftet. Nicht schlecht.
Noch besser ist es allerdings, wenn Du in nur 3 Jahren eben 12.500,- € als Endsumme erwirtschaftest: Das sind nämlich glatte 7,72%.

 

Wie rechnet man das?

Wie du das rechnest, erfährst du in der Finanzbildung (im Online Kurs oder im Seminar), dafür reicht eine Minute leider nicht aus 🙂

Zur Not gibt auch gute Rechner und Online Tools im Internet dazu: Am liebsten empfehle ich Dir www.zinsen-berechnen.de, die sind wirklich gut. (Wenn auch nicht so gut, wie Dein eigener Kopf zusammen mit meinem kleinen Finanzbildungs-Rechner.)

Falls du hierzu Fragen hast, poste diese gerne in die Kommentare – ich helfe, wenn ich kann.

Liebe Grüße
Anette

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.