Geld, Macht, S…ales

2015-ZurSacheLogo

Wenn ich mich – gerade im weiblichen Business – umsehe, begegnen mir immer wieder die gleichen Aussagen:

„Ich mache den Job ja nicht des Geldes wegen“
Macht möchte ich nicht. Damit hab ich nichts am Hut“
und
Verkaufen liegt mir gar nicht – ich will ja keinem was aufschwatzen“

Solche Aussagen werden von selbständigen Frauen gerne gelebt, ohne sich näher damit zu befassen, ohne sie zu hinterfragen.
Und die Verwunderung, dass das eigene Business nicht läuft, wird immer größer und größer….

Denn wer diese drei Punkte ablehnt, braucht sich nicht zu wundern,

wenn er nicht die entsprechenden Resultate erzielt.
In spirituellen Kreisen wird dann gerne noch eine Bestellung beim Universum aufgegeben – und wenn trotzdem nicht geliefert wird, dann war´s halt nicht so bestimmt.
Wieder nur eine weitere Ausrede, ein weiterer Umweg, ein weiteres an den eigenen Themen vorbeischlittern.

Sieht man mal genauer hin, hängen diese drei Themen GELD, MACHT und SALES nämlich zusammen – zumindest im Kern ihrer gemeinsamen Ablehnung.
Jeder von uns ist bestimmt schon Menschen begegnet mit denen er gerade in diesen Bereichen schlechte Erfahrungen gemacht hat:

Irgendein windiger Verkäufer hat einem nach Manier der 90iger Jahre (anhauen, umhauen, abhauen) etwas aufgeschwatzt, was kein Mensch braucht.

Bei Macht kommt gerne die Assoziation von Ausbeutung Unterlegener, gemein sein und die Macht(position) ausnutzen.

Und Geld verdirbt ja generell den Charakter und „solche“ Menschen, die viel Geld haben, gehen auch mal gerne über Leichen.

Doch all das ist kein Ausdruck von Macht, sondern die Beschreibung einer Ohnmacht, die lediglich vorgibt stark zu sein.

Genau das ist es, was wir täglich erleben – in den Medien, im Büro, zu Hause: eine sich stark präsentierende Ohnmacht.
Und da wir uns wenig damit beschäftigen, was Macht wirklich ist, glauben wir daran, dass Macht genau SO aussieht.

Was uns fehlt, ist ein positives Bild der Macht – es ist entweder gar nicht vorhanden oder über viele unangenehme Begegnungen mit den Ausbeutern auf der Strecke geblieben. Wir haben uns an den Karneval, der in Politik und Wirtschaft herrscht, gewöhnt – und wollen das im eigenen Business natürlich nicht erleben oder nachspielen.

Doch das, was dort gespielt wird, ist eigentlich nur eine Kontrollmacht, auf der nur der nach oben kommt, wenn er auf eines Anderen Rücken steigt.
Bei der man nur Geld erhält, indem man es einem anderen wegnehmen muss. Bei dem man nur verkaufen kann, wenn man den anderen über-redet.

Wirkliche Macht aber geht von innen nach außen.

Wirkliche Macht ist innere Stärke, die durch Reflexion entsteht.  Die auf Standfestigkeit, Leidenschaft, Selbst-Kontrolle, Liebe, Kommunikation, Wissen und Ethik beruht.
Erst diese Qualitäten befähigen, mit den äußeren Formen der Macht sinnvoll umzugehen.
Und gute Führung – egal ob Menschführung oder Selbstführung – ergibt sich erst in dem Zusammenspiel von innerer und äußerer Macht. Das Gleiche gilt für Geld und Verkauf.
Deshalb haben wir uns genau diese Themen vorgenommen und ganz spontan ein 2-Tages-Seminar für Frauen zusammen gestellt:
3 Trainer (Anette Weiß – Geldlehrerin, Barbara Lampl – Verkauf mit Hirn und Herz, und ich – alles steht und fällt mit deiner Persönlichkeit) – 2 Tage:

am 27. und 28. Mai 2015 zu einem Hammerpreis von n2015-ZurSacheLogour 149 EUR zzgl 19 EUR für Verpflegung.

Also: wenn du nicht mehr länger für wenig Geld viel arbeiten, dir nicht weiter so schwer tun mit Verkaufen und aushalten, dass andere ihre Kontroll-Macht über dich ausüben………dann lerne, wie du es besser machen kannst.
Wir freuen uns auf dich!

Melde Dich schnell noch an unter:
Anette Weiß, Tel. 0681/ 396 16 15 info@geldwert-finanz.de
Barbara Lampl, Tel. 0221/ 34 66 68 38 bl@barbara-lampl.de
Alexandra Stöhr, Tel. 06333/ 1882 dialog@stoehr-hr.de

Dieser Gastartikel wurde von der wunderbaren Alexandra Stöhr geschrieben, Dank dafür, liebe Alexandra.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Löse diese Aufgabe vor dem Abschicken! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.