Der 1-Minuten-Finanztipp: Wissen ist eine Holschuld

Wissen ist eine Holschuld

Zu Schulzeiten hatten wir keine Wahl: Wissen wurde an uns herangetragen und uns eingetrichtert – egal ob wir das für sinnvoll erachteten oder eben nicht. Vielen hat es damit auch sehr nachhaltig die Lust am Lernen versaut. Als Erwachsener sieht das alles aber ganz anders aus, denn:

Lernen ist etwas, wofür du dich selbst entscheiden und was du aktiv betreiben musst.

Heute benotet Dich keiner mehr. Niemand sagt Dir, was du wissen sollst und musst, nach der Schulpflicht bleibt Dir die Auswahl dessen, was Du für wissenwert hältst, selbst überlassen. (Wobei ich mich manchmal frage, ob das wirklich gut so ist…?)

Der 1-Minuten-Finanztipp: Wissen ist eine Holschuld Klick um zu Tweeten

Mein Finanztipp für heute ist daher ein Denkimpuls

Überlege Dir mal, das Finanzwissen bzw. die Aneignung von Wissen generell, eine Holschuld und keine Bringschuld ist. Holschuld heißt: Du gehst los, und entscheidest, was Du lernen willst. Im Gegensatz dazu sind Bringschulden Schulden (in dem Fall also Wissen), die dir frei Haus geliefert werden – entweder in Form von Schulbildung als Kind oder aber in Form von Wissen, welches sich erst aus den Konsequenzen Deiner Handlungen ergibt.

Es hilft also nichts: Willst du agieren können statt reagieren zu müssen, musst Du Dich in Eigenregie um deine Bildung kümmern. Dabei ist es egal, ob es sich dabei um Finanzen oder andere Wissensbereiche handelt, die für dein Leben wichtig sind.

 

Warum es sich besonders lohnt, Dir frühzeitig zu holen, was es braucht

Ohne aktiven Bildungswillen lernen wir Erwachsene meist nur aus Fehlern – und gerade bei den Finanzen tun diese besonders weh und können an die Existenz gehen. Entscheide Dich also: Willst du wirklich erst dann lernen? Oder magst Du Dich lieber aktiv mit dem Thema Geld auseinandersetzen und Dein Leben selbst gestalten? Wissen, weches Du Dir als Holschuld nimmst, macht nämlich im Gegensatz zur Bringschuld wirklich Spaß – und Du kannst dabei nur gewinnen. Neben dem schnöden Mammon übrigens noch Kleinigkeiten wie: Inneren Frieden, Sicherheit, mehr Freiheit….
Einen Versuch ist es wert, oder? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Löse diese Aufgabe vor dem Abschicken! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.