Versicherungen sind keine Geldanlage

Ich werde nicht müde, diesen Tipp immer und immer wieder in die Runde zu werfen, da dies einer der hartnäckigsten Irrglauben in- und außerhalb der Finanzbranche zu sein scheint.

Versicherungen sind keine Geldanlage!

Versicherungen sichern ab. Für den Fall der Fälle – den Notfall. Und zwar möglichst für einen, der niemals eintrifft! Das Geld, das du hier einbezahlst ist weg. Futsch. Fort. Adios und auf (hoffentlich!) nimmer Wiedersehen bei der Versicherungsgesellschaft!!!!

Eine Versicherung sichert ein Risiko ab – nicht weniger, aber eben auch nicht mehr.

Woher kommt der Irrglaube?

Dass viele Menschen weiterhin diesem Irrglauben erliegen, hat sicher auch mit dem Angebot zu tun. Leider werden die beiden Bereiche gerne in beliebigen Mitschformen angeboten. Das solltest du meiner Meinung nach tunlichst voneinander trennen, denn die Produkte haben unterschiedliche Zielsetzungen und die Eeierlegendewollmilchsau gibt es im Finanz- und Versicherungsbereich nun mal leider ebenso wenig wie sonst im Leben.

Klarheit macht glücklich!

Eine klare Trennung beider Ziele (Absicherung und Geldvermehrung) macht Dich langfristig sicherlich glücklicher, denn du kannst genau abschätzen ob das Produkt hält, was es verspricht. Produkte, die gleichzeitig zwei (und noch mehr!) Ziele verfolgen, machen nichts davon richtig und es ist unglaublich schwierig, genau durchzublicken. Und wenn Du nicht durchblicken kannst, kannst Du nicht eindeutig bewerten… und wenn Du nicht eindeutig bewerten kannst, wirst Du immer unsicher sein, ob Dein Produkt denn für Dich das richtige Produkt ist.
So bleibt immer ein schlechtes Gefühl – und das braucht man weder bei Versicherungen noch bei Finanzanlagen!

 

… wenn Du eine wie auch immer geartete Rentenversicherung besitzt und nicht genau weißt, ob sie in Dein Gesamtportfolio passt, habe ich ein besonderes Schmankerl für Dich: am 15.04.2018 kannst Du sie berechnen lernen und ganz souverän entscheiden, ob Du sie stilllegen, weiterbezahlen, kündigen oder gar aufstocken möchtest:
-> zum Finanzbildungs-Webinar: Schluss mit „Keine Ahnung!“ – meine private Rentenversicherung

3 Kommentare, sei der nächste!

  1. Danke Anette, viel zu oft kommt es hier zu „Verwechslungen“!

    Ich fand den Abschluss des Videos nett und wichtig – darüber, dass du dir hier keine Freunde in dieser Branche machen wirst. Die klare Abgrenzung muss trotzdem klar gezogen werden, zum Schutz vieler potentieller Anleger und unabhängig von möglichem Gegenwind 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.