Sei nicht missgünstig!

Heute mal wieder einen Tipp von mir, der erstmal nichts mit Geld direkt zu tun haben scheint.
„Sei nicht missgünstig!“ – Was soll das denn mit Deinen Finanzen zu tun haben?!

Man kann natürlich immer die Frage stellen, ob man im Leben weiter kommt (finanziell und überhaupt), wenn man ein netter und höflicher Mensch ist. Dafür werden wir sicher keine absolute Antwort finden und darum geht es mir auch gar nicht. Mir ist es (natürlich nicht) egal, ob Du ein „guter“ oder „schlechter“ Mensch bist und es geht mir auch nicht um Dein Karma oder so. Vielmehr geht es darum, dass du dich mit anderen beschäftigst, wenn du missgünstig bist. Dein Fokus Deines Lebens liegt dann im Außen statt bei dir!

Wenn du also überlegst, was andere haben, was Du selbst lieber hättest und wenn du Deine Kraft und Zeit darauf verbrauchst, anderen etwas nicht zu gönnen, dann fehlt Dir diese Zeit für Dich. Für Deine Pläne, für Deine Entwicklung, für Deine Anlagen und für Deine Ziele und die Erreichung selbiger. Ganz praktisch gedacht: Du schadest Dir selbst, wenn Du missgünstig mit anderen bist.

 

Beachte: Du bist für dein Leben verantwortlich.

Du wählst Deine Arbeit, Deinen Weg, Deine Ausgaben und so weiter.

Ja, es mag sein, dass andere weniger hart arbeiten müssen (aus deiner Perspektive!), um viel mehr Geld zu verdienen. Es mag sogar stimmen, dass einige Menschen hier und da mehr Glück zu haben scheinen und dadurch ein leichteres Leben führen – so, wie es für Dich von außen ausschaut, halt. Aber es bringt Dir absolut nichts, Dich darüber zu ärgern – es kostet Dich nur Kraft.

Du hast Deine eigenen Voraussetzungen und Dein eigenes Potential, woraus Du das Beste für Dich machen kannst!
Das (und nur das!) ist Dein Job, das bist du Dir und Deinem Leben schuldig. Alles andere ist eben wie es ist.

 

Deine Anette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.